Unser Areal

Der Aufenthaltsort der Kinder hat einiges zu bieten. Die naturbelassene Wildwiese mit den darauf stehenden Obstbäumen lädt zum Spielen und Toben ein. Die Kinder können nach Herzenslust Fangen und Verstecken spielen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Eben mal schnell einen Apfel vom Baum pflücken, sich die Ponys eine Wiese weiter anschauen und das Pferdeleben nachspielen oder einfach auf dem Gras liegend die Vögel und Insekten beobachten. Alles das ist möglich in unserem Naturkindergarten, in dem die Kinder vor allem Kinder sein können.

Auch unser kleines Waldstück bietet viele Anreize für die Kinder. Die Bäume regen zum Klettern, Verstecken und Bauen an. Eine kleine, gemütliche Lichtung mit einer Sitzgruppe aus Baumstümpfen lädt zu gemütlichen Vorleserunden ein. Zwei Holzpferde und eine kleine Hütte sollen das natürliche Angebot ergänzen. Das Klima des Waldes sorgt mit Schatten im Sommer, Windschutz im Herbst und einem Blätterdach, das vor Regen schützt, für ideale Spielbedingungen bei fast jeder Wetterlage. Sollte es draußen so ungemütlich sein, dass wir uns zurückziehen müssen, finden wir in unserem schönen KiTa-Wagen alles, was wir für ein paar gemütliche Stunden benötigen.

Der öffentliche Spielplatz ist ebenfalls Teil unseres Areals. Dort gibt es bereits eine große Rutsche, ein Kletterspielgerät, drei Stangen für Turnübungen, ein Drehkarussell und zwei Schaukeln. Wir setzen uns aktiv dafür ein, das vorhandene Angebot zu erweitern und den Spielplatz noch attraktiver zu gestalten.

Geplant ist unter anderem eine Hütte, die als Unterschlupf dient und kreatives Freispiel der Kinder ermöglicht.

Mit unterschiedlichen Projekten wollen wir unser Areal mit den Kindern weiter nach gemeinsamen Ideen und Vorstellungen gestalten. Der Anbau von Obst und Gemüse, die Pflege der Beete und das Verkosten der Ernte gehören dabei genauso dazu wie der Bau eines Weidentipis, um echte Abenteuer zu erleben. Ob als Cowboys, Ritter oder Feen – der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.